Allgemeine Daten über Spanien – Sachen die man wissen sollte wenn man dort studiert!

Der offizielle Name Spaniens ist „Reino de España” – Königreich Spanien.

Lage:

Spanien erstreckt sich über insgesamt 505.990 km und nimmt etwa 4/5 der Iberischen Halbinsel ein, auf der sich außerdem Portugal, Andorra und Gibraltar befinden. Die Pyrenäen bilden im Nordosten die natürliche Grenze zu Frankreich. Zum spanischen Staatsgebiet gehören auch die Balearen (Mallorca, Ibiza, Menorca und Formentera), die südöstlich von Barcelona im Mittelmeer liegen und die Kanarischen Inseln (Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote, Fuerte Ventura, La Palma, Gomera, Hierro) vor der Westküste Afrikas. Ceuta und Melilla sind spanische Enklaven in Nordafrika - Überreste des spanischen Kolonialreiches. Spanien ist sehr gebirgig und liegt im Durchschnitt 610 m über dem Meeresspiegel. Vom Baskenland im Nordwesten bis zum Mittelmeer erstrecken sich die 400 km langen Pyrenäen. Die Meseta, ein 600 bis 800 m hohes Plateau, befindet sich im Landesinneren. Das Kantabrische Gebirge und das iberische Randgebirge begrenzen sie im Nordwesten und Norden und die Sierra Morena im Süden. Galizien ist sehr gebirgig und befindet sich an der zerklüfteten Atlantikküste. In der Sierra Nevada südöstlich von Granada befindet sich der höchste Berg des spanischen Festlandes mit 3481m: der Mulhacen. Der Pico de Teide auf Teneriffa ist mit 3718 m der höchste Gipfel Spaniens. Die Mittelmeerküste reicht von der französischen Grenze bis zum Felsen von Gibraltar. Die Straße von Gibraltar verbindet Mittelmeer und Atlantik, zudem trennt sie Spanien von Nordafrika.

Klima:

Das Klima ist in Spanien sehr verschieden. Im Norden ist das Klima gemäßigt, auf der kastilischen Meseta, also im Landesinneren sind die Sommer sehr heiß und die Winter kalt und trocken. Im Süden hingegen sind die Winter sehr mild.

Hauptstadt:

Madrid: 3,1 Mio. Einwohner (01.01.2004)

Bevölkerung:

43, 2 Mio. (01.01.2004)

Landessprachen:

Castellano (Spanisch) ist die verfassungsmäßige Staatssprache. Die Sprachen Katalan, Baskisch und Galizisch sind ebenfalls verfassungsmäßig verankert, gelten als offizielle Landessprachen und werden in den jeweiligen autonomen Regionen gesprochen.

Religion:

über 90 % der Bevölkerung sind römisch-katholisch

Nationaltag:

12. Oktober: Día de la Hispanidad

Staatsoberhaupt:

König Juan Carlos I

Regierungschef:

José Luis Zapatero, PSOE, seit 17.04.04

Außenminister:

Miguel Àngel Moratinos

Parlament:

Zwei-Kammer-System (Abgeordnetenhaus und Senat), beide für 4 Jahre gewählt. Abgeordnetenhaus 350 Sitze, Senat 259 Sitze.

Parteien:

In Spanien treten auf gesamtstaatlicher Ebene nur drei bedeutende überregionale politische Parteien in Erscheinung. Dies sind folgende:

  • PSOE = Partido Socialista Obrero Español (Sozialistische Arbeiterpartei)
  • PP = Partido Popular (Volkspartei)
  • Izquierda Unida (linksgerichtete Sammlungsbewegung)
  • Im nationalen Parlament sind darüber hinaus aber auch eine ganze Reihe von regionalen Parteien vertreten.

Weiteres

Selva de Turíngia